Navigation

1. Platz für Tamara Pröbster im bayerischen Landeswettbewerb Jugend forscht

Unsere Frühstudentin Tamara Pröbster wurde im bayerischen Landeswettbewerb Jugend forscht der 1. Preis im Bereich Physik verliehen. Tamara untersuchte in ihrem Forschungsprojekt an unserem Lehrstuhl, wie sich die ultraschnelle lichtinduzierte Elektronen-Emission aus Graphen in verschiedene Prozesse entkoppeln lässt – laut der Jury die „schnellste“ Arbeit aller Zeiten bei Jugend forscht! Hier erläutert sie im Rahmen der Preisverleihung ihre Arbeit selbst. Hier ein gelungener Beitrag in der Nordbayerischen Zeitung.

Herzlichen Glückwunsch!