Navigation

Photoemission an einer nanometrischen Zwei-Spitzen-Konfiguration – Manuskript angenommen bei PRB

Wie koppeln optische Nahfelder zwischen zwei Metallspitzen von Femtosekunden-Laserpulsen auf Nanometer-Ebene? Mit dieser Frage beschäftigen wir uns in unserem kürzlich akzeptierten Manuskript, das in PRB veröffentlicht wird. Mit unseren Kollegen vom Lehrstuhl für Festkörperphysik entwickelten wir hierzu ein Rastertunnelmikroskop mit dem wir zwei nanometerscharfe Metallspitzen präzise positionieren konnten, sodass zwischen beiden Spitzen ein nur wenige Nanometer großer Spalt verbleibt. Aus der nichtlinearen Photoemission im Spalt unter Beleuchtung mit Femtosekunden-Laserpulsen, können wir quantitative Rückschlüsse auf die Feldverstärkung an den Spitzenenden ziehen. Damit konnten wir zeigen, dass sich nanometerscharfe Metallspitzen als ultraschneller Nahfeldsensor eignen.