Navigation

Promotionsvortrag Physik: Strukturanalyse partikulärer Systeme mittels Röntgentomographie

Nov 08
8. November 2018 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Raum, SR 01.683, Staudtstraße 7, Erlangen

Einladung zum Promotionsvortrag von Herrn Simon Weis:
„Strukturanalyse partikulärer Systeme mittels Röntgentomographie“

Partikelförmige und granulare Systeme sind allgegenwärtig und nehmen eine wichtige Rolle in Natur und Wissenschaft ein. Die räumliche Anordnung der Teilchen spielt in solchen Systemen eine zentrale Rolle für die physikalischen Eigenschaften des Gesamtsystems. Röntgentomographie ermöglicht Einblicke in die innere Struktur solcher Systeme. Die Set-Voronoi Tessellierung ermöglicht die lokale Beschreibung der Struktur.
Im Vortrag werden zwei partikelförmige Systeme vorgestellt, die mittels Röntgentomographie und quantitativen Strukturmaßen, wie der Paarkorrelationsfunktion, Minkowski-Tensoren und weiteren Maßen, untersucht wurden. Die mechanischen Eigenschaften granularer Systeme ändern sich grundlegend, wenn kleine Mengen Flüssigkeit in der Packung vorhanden sind und sich dadurch Flüssigkeitsbrücken bilden. Die strukturellen Unterschiede zwischen trocken und nassen Kugelpackungen werden mit einem Modellsystem aus monodispersen Kugeln aus Polyoxymethylen untersucht. Als benetzende Flüssigkeit wird Bromodekan verwendet. Die Analyse zeigt keine strukturellen Unterschiede zwischen nassen und trockenen Packungen. Reibungsbehaftete Emulsionen sind ein neuer Typ weicher und deformierbarer Systeme. Verschiedene Emulsionen mit unterschiedlichen Teilchengrößen werden in Bezug auf strukturelle Eigenschaften untersucht. Einige Aspekte können mit Systemen aus harten, reibungsbehafteten Teilchen verglichen werden, während sich andere Eigenschaften fundamental unterscheiden. (Vortrag auf Deutsch)

Dem Vortrag schließt sich eine Diskussion von 15 Minuten an. Vortrag und Diskussion sind öffentlich. Diesen Verfahrensteilen folgt ein nicht öffentliches Rigorosum von 45 Minuten.